Quelle: Jana Cucchia, Wiler Nachrichten

Es wurde nicht nur Bier getrunken und getanzt am Oktoberfest Tannzapfenland in Dussnang. Die Aufmerksamkeit galt vor allem auch den Frisuren und den Dirndln der Miss-Kandidatinnen. Die Schärpe umhängen durfte sich letztlich Veronica Martins.

Dussnang Während das Oktoberfest in München erst am kommenden Wochenende startet, hat Dussnang die erste Feier bereits hinter sich. Letzten Freitag fand das Oktoberfest Tannzapfenland statt. Zwischen Musik, Bier, der Metallharmonie Dussnang-Oberwangen und dem Fassanstich von Sepp Silberberger fand die diesjährige Miss Oktoberfest-Wahl statt. 26 Frauen kämpften um die Schärpe. Nachdem sich die Jury in einem Nebenraum ausgetauscht hatte, wurde die Siegerin bekanntgegeben. Den Missen-Titel gewann dieses Jahr die Dussnangerin Veronica Martins. Sie hat bereits im letzten Jahr kandidiert. Sie hat zwar nicht gewonnen, aber trotzdem hat sie bleibenden Eindruck hinterlassen. Als sie im letzten Jahr als Drittplatzierte die Bühne verliess, stolperte sie die Treppe hinunter. «Ich wollte so schnell wie möglich raus aus dem Scheinwerferlicht», erzählt Martins und lacht. Dieses Jahr hat es geklappt. Im Interview erzählt die Dussnangerin, welche Rolle ihr Freund bei der Wahl einnimmt und wieso es für sie schwierig wird, in den nächsten drei Monaten ihre Missen-Pflichten wahrzunehmen.

Veronica Martins, wie fühlt es sich an, Miss Oktoberfest zu sein?

Es ist eine Ehre, diesen Titel zu bekommen. Doch fühle ich mich nicht anders als vor der Wahl. Ausser, dass ich von Freunden und Bekannten Glückwünsche erhalte – welche mich sehr freuen. Ansonsten ist alles beim Alten geblieben.

Haben Sie sich spontan zur Kandidatur entschieden oder sind Sie bereits mit dem Hintergedanken, an der Wahl teilzunehmen, an das Oktoberfest gegangen?

Ich hatte eher den Hintergedanken, nicht an der Wahl teilzunehmen. Mein Freund wollte mich aber davon überzeugen und ein schönes Foto haben. Aus Jux und da er etwas später kam, habe ich mitgemacht und es ihn nicht wissen lassen. Zum Schluss hatte er ein schlechtes Gewissen, er sei schuld und ich überrascht, dass mein Name fiel.

Was war Ihr erster Gedanke nach der Wahl? Haben Sie sich Gedanken um die Zukunft gemacht?

Mein erster Gedanke war, was kommt da nun auf mich zu? Ich war unsicher. Da ich in einem Monat für drei Monate in Mittel- und Südamerika herumreise und nicht weiss, ob ich den Verpflichtungen als Miss nachkommen kann.

Was verändert sich nun für Sie? Haben Sie öffentliche Anlässe?

Es ist eine Ehre, diesen Titel zu erhalten und das Oktoberfest Tannzapfenland zu vertreten. Trotz Titel bleibe ich die selbe aufgestellte, fröhliche und unternehmenslustige Veronica. Ich freue mich bereits jetzt schon auf die vielen Besucher und das tolle Fest für die kommenden Ausgaben vom Oktoberfest Tannzapfenland.

Was denken Sie, warum Haben Sie gewonnen?

Vielleicht, weil ich im vergangenen Jahr mit meiner Bühnenerfahrung auffiel? Vielleicht, weil es in diesem Jahr weniger Miss-Kandidaten gab? Vielleicht, weil mich einzelne Jury-Mitglieder kannten? Vielleicht mein Dirndl? Mein Lachen? Ich weiss es nicht, aber etwas davon wird es sein.

Was haben Sie, was Ihre Konkurrentinnen nicht hatten?

Meine Konkurrentinnen hätten es genauso verdient – leider darf es nur eine werden – Freitag der 13. vielleicht mein Glückstag?

Waren Familie und Freunde in der Halle, um Sie zu unterstützen?

Wir hatten unter Freunden an vorderster Front einen lustigen Abend, welcher allen noch eine Weile in guter Erinnerung bleiben wird.

Was für eine Miss Oktoberfest möchten Sie sein?

Schön wäre, wenn auch im nächsten Jahr die Hörnlihalle ausgebucht ist, das Oktoberfest Tannzapfenland (feucht-)fröhlich verläuft und ich die Schärpe im Laufe des Abends einer wunderschönen neuen Miss überreichen kann.

Mögen Sie denn überhaupt Bier?

Im Gegensatz zu den vorherigen Oktoberfest-Missen mag ich Bier, ja.

Zurück

An error occurred

An error occurred

What's the matter?

An error occurred while executing this script. Something does not work properly.

How can I fix the issue?

Open the current log file in the var/logs directory and find the associated error message (usually the last one).

Tell me more, please

The script execution stopped, because something does not work properly. The actual error message is hidden by this notice for security reasons and can be found in the current log file (see above). If you do not understand the error message or do not know how to fix the problem, search the Contao FAQs or visit the Contao support page.