Jetzt erst recht!

Quelle: Christoph Heer, Tagblatt

Das Oktoberfest Tannzapfenland geht trotz Corona über die Bühne - inklusive Missenwahl

Lange Zeit war seine Durchführung ungewiss, doch nun hat das OK entschieden: Das Oktoberfest Tannzapfenland geht am 11. September in Oberwangen über die Bühne. Der Vorverkauf läuft.

Das Oktoberfest Tannzapfenland, einst von der Metallharmonie Dussnang-Oberwangen als einmaliger Jubiläumsanlass gedacht, hat sich im Hinterthurgau längst als beliebter jährlicher Anlass etabliert.
Doch in diesem Jahr ist ja bekanntlich alles etwas anders. Trotz der unsicheren Lage hat sich das OK dennoch dazu entschlossen, das Fest am 11. September durchzuführen – noch bevor der Bundesrat die Limite für Veranstaltungen von 300 auf 1000 Personen anzuheben.

«Da wir lange nicht wussten, ob eine Durchführung in diesem Jahr realistisch ist, haben wir uns vorerst stark zurückgehalten, was die Werbung anbelangt», sagt OK-Präsident Martin Meile. Und doch seien schon etliche Tickets gebucht worden.

Das Fest soll jedoch nicht auf Biegen und Brechen durchgeführt werden, «sondern nur dann, wenn wir sämtliche Auflagen zu 100 Prozent erfüllen können und diese auch mit einem vernünftigen Aufwand umsetzbar sind.»

Mit welchen Auflagen, wenn überhaupt, im September zu rechnen sein wird, steht noch in den Sternen. Wer jetzt schon Tickets reserviert, sieht sich indes keinerlei Risiken ausgesetzt. «Die Plätze können ohne Risiko reserviert werden», sagt Martin Meile. «Sollte das Fest wider Erwarten nicht durchgeführt werden können, fallen keine Kosten an und die Tickets behalten auch keine automatische Gültigkeit für das nächste Jahr.»

Am Oktoberfest Tannzapfenland steht – schon fast traditionell – alle zwei Jahre eine neue Band auf der Bühne. OK-Präsident Meile erklärt dahingehend, dass man sich freut, in diesem Jahr mit den «Alpenraudis» eine Schweizer Formation verpflichten zu haben. «Die Aargauer Truppe mit ihrem österreichischen Sänger wurde durch Fernsehsendungen, Auftritten an Open Airs und diversen anderen Veranstaltungen bekannt. Wir konnten sie am Oktoberfest in Winterthur live erleben und waren auf Anhieb begeistert.»

Änderungen erfuhr auch das OK selbst. Der langjährige Festwirt Erich Stäbler wird durch den eigenen Sohn Philipp ersetzt, und als neue Finanzministerin amtet Nadine Buff. Für den traditionellen Fassanstich wird heuer Walter Suter den Hammer in die Hand nehmen. Nach vielen Jahren als Aktivmitglied in der Metallharmonie, als Vertreter des hiesigen Gewerbes und als bis heute geschätzter Sponsor kommt dem Einheimischen die Ehre verdientermassen zuteil.

Zurück

An error occurred

An error occurred

What's the matter?

An error occurred while executing this script. Something does not work properly.

How can I fix the issue?

Open the current log file in the var/logs directory and find the associated error message (usually the last one).

Tell me more, please

The script execution stopped, because something does not work properly. The actual error message is hidden by this notice for security reasons and can be found in the current log file (see above). If you do not understand the error message or do not know how to fix the problem, search the Contao FAQs or visit the Contao support page.